Englische Polstermöbel

Englische Polstermöbel stehen für Stil, Qualität und Langlebigkeit.

Die Möbelgestelle werden aus massivem Buchenholz gefertigt und in Handarbeit geleimt, geschraubt und verdübelt. Sichtbare Blenden und Möbelfüße bestehen aus handpolierten Edelhölzern, wie beispielsweise Eiche, Mahagoni oder Erle. Insbesondere zeichnen sich englische Polstermöbel durch aufwendig gedrechselte Möbelfüße und hölzerne Zierelemente aus, die in ihrer Hochwertigkeit und künstlerischer Ausführung ihresgleichen suchen.

Die Polster bestehen wahlweise aus Leder, Samt oder anderen hochwertigen Bezugsstoffen. Auch hier finden der jeweilige Zuschnitt und die Fertigung traditionell von Hand statt.

Für Postermöbel mit Lederbezug werden bis zu sieben komplette Rinderhäute benötigt, die durch das traditionelle Gerbverfahren in die charakteristischen und antik anmutenden Lederfarben eingefärbt werden. Dank einer Weiterentwicklung spezieller Gerbtechniken kann zwischenzeitlich eine breit gefächerte Farbpalette angeboten werden. Nähte an den Polstermöbelstücken sind kaum sichtbar. Jedoch sind Ziersteppungen mit Knöpfen, wie beispielsweise bei Chesterfield Polstermöbeln, begehrte Charakteristika.

Jedoch stehen auch die Stoff- und Samtbezüge den Lederpolsterungen optisch in nichts nach. Typisch britisch sind Samtbezüge in Purpur, Altrosé, Nachtblau oder Tannengrün. In früheren Zeiten hat sich nur der Hochadel mit diesen königlichen Farben umgeben.

Der eigenen Individualität mit englischen Polstermöbelstücken sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Es werden unifarbene Stoffbezüge in Beige, Weinrot, Hellblau und vielen weiteren Farben angeboten. Besonders elegant wirkt englisches Polstermobilar mit gestreiften oder gemusterten Polstern. Klassische Streifenmuster werden in angenehm dezenten Farbkombinationen, wie beispielsweise Beige und Rot oder Hellgrau und Dunkelgrau angeboten. Die für England typischen Musterstoffe zeigen historische Ornamente, filigrane Ranken und insbesondere verspielte Rosendekore. Gerade Rosenmuster sind in Großbritannien, dem Land der traditionellen Gartenkunst, sehr begehrt.