englischer Landhausstil (Landhausmöbel)

Englische Landhäuser zeichnen sich durch lichtdurchflutete Räume und eine großzügige Architektur aus. Viele Sprossenfenster sorgen für eine hohe Lichtausbeute und das englische Landhaus ist fast immer von einem wunderschön blühenden Garten umgeben.

Diese faszinierende Romantik setzt sich auch im Inneren des Landhauses fort. Der englische Landhausstil besticht durch raffinierte Details und typisch britische Nonchalance. Ein im englischen Landhausstil eingerichteter Raum wirkt nie überladen, obwohl sich in fast jeder Nische ein dekoratives Element befindet.

Insbesondere sind Blumenmuster oder Rosenmuster charakteristisch für den englischen Landhausstil. Stoffe mit romantischem Blumenmuster finden in der englischen Landhausstilrichtung vielfältige Anwendungsmöglichkeiten; beispielsweise als Bezug für das Sofa, als Zierkissen oder als Fenstervorhang. In Teilen befinden sich Rosendekore auch auf Möbelknöpfen und -griffen sowie flächendeckend als Tapeten. Edles Porzellan als Nutz- und Dekorelement rundet das feine britische Ambiente gekonnt ab.

In diese verspielte Umgebung reiht sich britisches Landhausmobilar mit ihrer bestechenden Eleganz und ihrem zeitlosen Charme nahtlos ein. Englische Landhausmöbel werden aus edelsten Hölzern gefertigt und bieten durch kunstvoll gebogene oder gedrechselte Möbelbeine und -füße eine ganz besondere Optik. Die Behaglichkeit, die von britischen Landhausmöbelstücken ausgeht, ist auf die warmen Farbtöne der Hölzer und auf viele zierende Details zurückzuführen. Auch die bequemen Polster aus Leder oder Stoff sorgen für die typische Gemütlichkeit des britischen Landhausstils.